Zum Hauptinhalt springen logo Jugendnetz - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Fachstellen für Demokratieförderung und (phänomenübergreifende) Extremismusprävention (DEXT)

Im Rahmen des hessischen Landesprogramms „Hessen – aktiv für Demokratie und gegen Extremismus“ können in allen Landkreisen, kreisfreien Städten und Sonderstatus-Städten sogenannte Fachstellen für Demokratieförderung und phänomenübergreifende Extremismusprävention (DEXT) eingerichtet werden. Das Projekt wird vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport (HMdIS) und durch das Hessische Informations- und Kompetenzzentrum gegen Extremismus (HKE) gefördert.

Die DEXT-Fachstelle soll dabei auf lokaler und regionaler Ebene Ansprechperson zu allen Phänomenbereichen des Extremismus sein, wobei sich die Arbeitsschwerpunkte an den örtlichen Bedarfen orientieren. Sie dient so unter anderem als eine Anlaufstelle für Erstberatung, organisiert Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie Workshop-Angebote für Kinder und Jugendliche im schulischen wie außerschulischen Kontext und soll zur lokalen Vernetzung relevanter Akteur*innen beitragen. Das übergeordnete Ziel der Arbeit ist indes die Förderung des Engagements für Demokratie und Menschenrechte.

Zum Themenfeld Extremismus arbeiten die DEXT-Fachstellen außerdem intensiv mit den wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen für die regionale Prävention von politisch motivierter Kriminalität (PMK) in den Polizeipräsidien zusammen.

Weiterführende Links:

Hessen gegen Extremismus: https://hke.hessen.de/

Hessen gegen Hetze: https://hessengegenhetze.de/

Hessen schaut hin: https://response-hessen.de/hessen-schaut-hin.html

Infoportal Extremismusprävention des BKA: https://www.handbuch-extremismuspraevention.de/HEX/DE/Home/home_node.html

Stark im Amt: https://www.stark-im-amt.de/

Ansprechpartner

Kevin Vogler, Wirtschaftspädagoge
Jugendbildung, DEXT-Fachstelle
Tel.: 0 56 51 302 - 1454
E-Mail: kevin.vogler@werra-meissner-kreis.de