Zum Hauptinhalt springen logo Jugendnetz - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Einladung zur Abschlussveranstaltung Masterplan Jugend „Landei2020 - nichts für uns ohne uns“ am 10.05.2019 im E-Werk

 

Die wichtigsten Forderungen und zentralen Erkenntnisse für einen jugendgerechteren Werra-Meißner-Kreis werden am 10.05.2019 von 18:00 – 20:00 Uhr bei einer öffentlichen Veranstaltung im E-Werk in Eschwege vorgestellt.

Dazu sind alle Interessierten, aber vor allem Jugendliche und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Bildung, Sozialem, Verwaltung, etc. eingeladen.

Bei der Veranstaltung werden Jugendliche selbst ihre zentralen Forderungen aus den verschiedenen Themenfeldern vorstellen und mit dem Landrat Stefan G. Reuß, Bürgermeistern und Akteuren der Jugendarbeit diskutieren.

 

Landei 2020 - Nichts für uns ohne uns

Was bedeutet es als Jugendlicher im ländlichen Raum aufzuwachsen? Bietet das ‎Leben als „Landei“ nur Nachteile oder bedeutet es nicht auch viele Freiheiten zu ‎haben, die in der Großstadt so nicht möglich sind? ‎

Unter dem Slogan „Landei2020 – nichts für uns ohne uns“ startete am 02.03.2018 mit ‎der Jugendkonferenz der Masterplan Jugend im Werra-Meißner-Kreis.

Ziel des ‎Masterplans ist es, gemeinsam mit Jugendlichen und Politik einen „Fahrplan“ zu ‎erarbeiten, wie das Aufwachsen für Jugendliche hier im Kreis besser gestaltet werden ‎kann.‎

Gemeinsam mit dem Verein für Regionalentwicklung und unter Beteiligung vieler ‎weiterer Akteure aus der Jugendarbeit koordiniert die Jugendförderung Werra-Meißner-Kreis den Masterplan ‎Jugend.‎

Kontakt und weitere Informationen zum Masterplan gibt es bei der Jugendförderung ‎Werra-Meißner-Kreis unter Tel. 05651 302-1451 oder jugendfoerderung@werra-‎meissner-kreis.de. Hier können sich auch ‎Interessierte melden, die gerne noch an dem Prozess mitarbeiten wollen.‎