Ansprechpartnerin

Bettina Vaterrodt, BA Soziologin
Jugendbildung, Kinderangebote
Tel.: 0 56 51 302 - 1454
E-Mail: Bettina.Vaterrodt(at)Werra-Meissner-Kreis.de

Zeitung der Kinderstadt 2014
Jugendnetz > Kinder- und Jugendbeteiligung

Kinder- und Jugendbeteiligung

Ihr habt ein Recht auf Mitbestimmung bei allen Angelegenheiten, die euch betreffen. Sei es ein kaputter Sportplatz, ein dreckiger Spielplatz, auf dem sich niemand mehr aufhalten möchte oder ein Jugendraum, der abgeschafft
werden soll.

Das Recht auf Mitbestimmung ist sogar per Gesetz verankert. Dieses Recht nimmt die Kreisjugendförderung ernst. Wir versuchen euch bei der Gestaltung von eurer Umwelt zu beteiligen. Eure Meinung zählt! Ob im Rahmen der Dorferneuerung oder vor Ort mit dem Projekt Z oder aber bei der Begleitung von Projekten der Schülervertretung.

Wir fragen euch als ExpertInnen und schaffen Diskussionsräume mit den Entscheidungsträgern. Wir wollen, dass Demokratie gelebt wird und zwar von euch!

Kinder- und Jugendbeteiligungsprojekte im Werra-Meißner-Kreis

Hessische Gemeindeverordnung (HGO) §4c Beteiligung von Kindern und Jugendlichen:

„Die Gemeinde soll bei Planungen und Vorhaben, die die Interessen von Kindern und Jugendlichen berühren, diese in angemessener Weise beteiligen. Hierzu soll die Gemeinde über die in diesem Gesetz vorgesehene Beteiligung der Einwohner hinaus geeignete Verfahren entwickeln und durchführen.“

Was bedeutet das für euch?

Kinder und Jugendliche sollen nach ihrer Meinung gefragt werden, bevor Erwachsene Entscheidungen treffen, von denen Kinder und Jugendliche direkt betroffen sind oder sein könnten. Dies können z.B. Überlegungen zum Bau eines neuen Spielplatzes, die Lösung von Verkehrsproblemen, die Schulhofgestaltung usw. sein. Vielleicht habt ihr selbst auch Ideen und Wünsche, was in eurer Stadt / Gemeinde verändert werden könnte / sollte und würdet diese gerne mal loswerden?!

Wir wollen euch gerne dabei unterstützen, dass ihr in eurem Ort nach eurer Meinung gefragt, ihr angehört und ernst genommen werdet.