Zum Hauptinhalt springen logo Jugendnetz - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Engagement ist nicht umsonst – „Bowling und Burger“ für Juleica-Inhaber

Bowling bei der Thanx’n‘contact.

40 Juleica-Inhaber aus dem Kreis und deren Begleitpersonen kamen zur diesjährigen „Thanx’n’contact“ für Juleica-Inhaber in das Bowlingcenter in Eschwege. Dabei erwartete sie neben Bowling und einem Burgerbuffet auch die Chance, mit Landrat Stefan Reuß, Eschweges Bürgermeister Alexander Heppe und den Organisatoren ins Gespräch über die Jugendarbeit zu kommen.

Organisiert wurde das jährlich stattfindende Event vom Arbeitskreis „Juleica im WMK“. Der Arbeitskreis besteht aus den Jugendförderungen der Städte Witzenhausen, Eschwege, Hessisch Lichtenau, der AWO-Jugendförderung Bad Sooden-Allendorf, der Jugendförderung Werra-Meißner-Kreis sowie dem Kreisjugendring Werra-Meißner e.V. Die Jugendleiter-Card (Juleica) ist ein bundesweit einheitlicher Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter in der Jugendarbeit. Sie dient als Qualifikationsnachweis der Inhaber, die für den Erhalt dieser Karte einen Jugendleiter- oder Betreuerlehrgang absolviert haben.

Ziel des Arbeitskreises ist es, den aktuell knapp 300 Juleica-Inhabern im Kreis für ihr freiwilliges Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit zu danken und sie in ihrer Arbeit zu unterstützen. Bei ihren Grußworten bedankten sich Landrat Reuß und Bürgermeister Heppe bei den Jugendleitern und betonten die Wichtigkeit deren freiwilligen Engagements. Die Jugendleiter engagieren sich z.B. in der Kinder- und Jugendfeuerwehr, im Sportverein, bei den Pfadfindern, im Jugendräumen, bei Freizeiten oder Ferienspielen. Ohne diesen Einsatz könnten die Angebote für Kinder- und Jugendliche in dieser Vielzahl und Vielfalt nicht stattfinden.

Bei dem anschließenden Austausch über Wünsche und Bedarfe in der Jugendarbeit wurden vor allem drei Punkte genannt: 1. Mehr qualifizierte Betreuer 2. Mehr freie Zeit für Jugendarbeit (sowohl bei Teilnehmern als auch bei den Betreuern) 3. Mehr Transportmittel für Freizeiten, Ausflüge und Co.

Informationen zur Juleica, dem Arbeitskreis „Juleica im WMK“ und den entsprechenden Aus- und Fortbildungsangeboten gibt es unter dem Punkt „Förderung“ auf www.jugendnetz-wmk.de oder bei der Kreisjugendförderung unter Tel. 05651 302-1451 oder jugendfoerderung@werra-meissner-kreis.de.


Bildunterschrift:

« zurück