Zum Hauptinhalt springen logo Jugendnetz - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

4. Mediencamp Werra-Meißner in den Herbstferien

Die Filmgruppe vom Mediencamp 2017 bei einer Drehpause.

In der zweiten Woche der Herbstferien können Jugendliche im Alter von 12 bis 18 wieder zu Schauspielern, Regisseuren, Kameraleuten, Fotografen, Programmierern und Musikproduzenten werden. Denn bereits zum vierten Mal findet vom 08. bis 12. Oktober das Mediencamp Werra-Meißner im E-Werk Eschwege statt.

Wieder angeboten werden die beliebten Workshops Realfilm drehen, Controllerbau und Gamedesign, Hip Hop-Song produzieren und professionelle Fotografie und Bildbearbeitung. Die Workshops finden täglich von 10 bis 16 Uhr mit der Unterstützung von Profis statt. Jeder Teilnehmer entscheidet sich bei der Anmeldung für ein Angebot. Am Freitag, den 12. Oktober, findet ab 18 Uhr in der Aula der Brüder-Grimm-Schule Eschwege dann die gemeinsame Abschlussveranstaltung statt, in der alle Mediencamp-Teilnehmer ihre Ergebnisse öffentlich präsentieren.

Veranstalter des Camps sind das medienWERK, die Jugendförderung des Werra-Meißner-Kreises und das Medienzentrum.

Anmeldung und weitere Infos unter werra-meissner-kreis.feripro.de. Die Kosten betragen 40,00 € (inkl. Getränke und Essen). Ein Shuttle-Service für weiter entfernt wohnende Teilnehmer ist gegen Aufpreis von zwei Euro pro Fahrt möglich.

Die Workshops:

MAKING THE GAME & MAKING THE CONTROLLER – Dirk Mempel (kontextmedien)
Kann man einen echt funktionierenden Controller eigentlich auch selber bauen? Ja klar! Hier bekommt man alles, was man braucht. Bauteile und ein bisschen Anleitung. Die Teilnehmer entscheiden, wo die wichtigen Buttons liegen. Es geht nicht darum, den besten Controller zu bauen, sondern den eigenen! Ach ja, das eigene Game dazu wird gleich noch mitprogrammiert.

UND…ACTION! REALFILM DREHEN – Hannes Spicker (filmreflex)
Jeder kann Drehbuchautor/in, Regisseur/in, Schauspieler/in, Kameramann/-frau und Cutter/in werden. Zusammen mit anderen Jugendlichen kann man so seine eigene Story verfilmen. Von der Idee bis zum fertigen Film werden alle Stationen einer professionellen Filmproduktion durchlaufen. Begleiten wird der Workshop von einem Filmemacher, der mit den Teilnehmern gemeinsam die Ideen filmisch umsetzt. Es entsteht ein spannender, vielleicht nachdenklicher oder auch witziger Film, der am letzten Tag auch Premiere feiern wird.

FOTOGRAFIE UND BILDBEARBEITUNG – Jannik Heino (freier Medientrainer)
Ob Instagram, Snapchat oder eine Aufnahme mit der Profikamera. Im Workshop wird vermittelt, wie man das Beste aus Profilbildern, Urlaubs- und Konzertfotos rausholt. Man lernt die entscheidenden Einstellungen für Profi-Kameras, Smartphones und eine effektvolle Nachbearbeitung am Computer.

HIP HOP – Drago Rajkovic (medienWERK)
Hip Hop ist das Sprachrohr der Jugend. Gemeinsam werden Text geschrieben und diese dann aufgenommen. Den Beat dazu suchen die Teilnehmer selbst aus. Und wenn gewünscht, kann es zum Abschluss auch noch einen Auftritt geben.

Download


 

« zurück