Zum Hauptinhalt springen logo Jugendnetz - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Kreis fördert Ferienspiele

Auch ein Ferienangebot: Die Kinderstadt der Kreisjugendförderung.

In wenigen Tagen beginnen wieder überall die Ferienspiele für die Kinder und Jugendlichen im Kreis. Sie versprechen in der Regel nicht nur den Kindern ein spannendes Programm aus aufregenden Spielen, kreativen Aktionen und interessanten Ausflügen. Mit dem Angebot einer verbindlichen Betreuung entlasten sie auch viele Eltern, die ansonsten angesichts sechswöchiger Sommerferien nicht wissen wohin mit dem Nachwuchs.

Der Werra-Meißner-Kreis unterstützt Jugendförderungen, die Schulsozialarbeit, die Bündnisse für Familien oder die Fördervereinen, die die Organisation der Ferienspiele vor Ort übernehmen mit nicht unerheblichen Mitteln. So beteiligte sich der Kreis im vergangenen Jahr mit mehr als zehntausend Euro an der Gestaltung der Angebote und der Organisation der „verlässlichen“ Ferienspiele.

„Gerade der verlässliche und entlastende Charakter ist für uns ein wichtiger Mosaikstein, um den Werra-Meißner-Kreis noch interessanter für junge Familien zu machen“, unterstreicht Landrat Stefan Reuß die Bedeutung der Ferienspiele.

Auch Träger, die bislang noch keine Förderung in Anspruch nehmen, können sich noch nach den Sommerferien an die Kreisjugendförderung wenden, die gemäß ihren Richtlinien mögliche Zuschüsse gewähren kann. Voraussetzung: es gibt pro Gemeinde nur einen Antrag, in dem alle Angebote zusammengefasst sind und die Angebote sind offen, d.h. sie wenden sich an alle Kinder und Jugendlichen einer Gemeinde.

Kinder aus Familien mit geringem Einkommen haben die Möglichkeit individuelle Zuschüsse zu den Teilnahmegebühren zu erhalten. Zum einen können Leistungen aus dem Bereich der kulturellen Teilhabe nach dem Bildungs- und Teilhabegesetz in Anspruch genommen werden. Zum anderen besteht die Möglichkeit für diese Zielgruppe, bei zehntägiger kontinuierlicher Teilnahme Zuschüsse aus Landesmitteln über den Kreis zu beantragen. Über beide Möglichkeiten informiert die Kreisjugendförderung unter der Nummer 05651 302-1451.

Allen Teilnehmenden an den Ferienspielen und Freizeiten in den jetzt beginnenden Sommerferien wünscht der Werra-Meißner-Kreis viel Spaß, gutes Wetter und spannende Erlebnisse.

Download


« zurück